Skip to main content

Mit sehr erfreulichen Ergebnissen für den BDFA endete am 25. August in Locarno in der Schweiz das Ländertreffen der Filmamateure beim 82. Film-Kongress der UNICA 2022.
BDFA-Präsident Marcus Siebler beglückwünschte die Autoren für ihre tollen, individuellen Erfolge: Pablo Ferdinando Mattarocci und Moritz Melms gewannen für „MANNKIN“ eine Silbermedaille. Die Festivaljury lobte in der öffentlichen Gesprächsrunde u.a. „gutes Drehbuch, rhythmisches Spiel. Charakter drückt Einsamkeit sehr gut aus. Tolles Thema, aktuell“. Mit Bronze ausgezeichnet wurden „ARME SEELE“ von Philipp Wagner und „Holey Ground“ von Noemi Clerc und Matthias Spehr, die ihre Medaille im PalaCinema der Filmfestival-Stadt Locarno persönlich entgegennehmen konnten. Für die Animation „Maestro“ erhielten Rolf Birn, Anna Meschkowa & Switlana Kolzowa ein Ehrendiplom. Stolz sein kann der BDFA, dass unser Verband zum ersten Mal seit 2013 wieder mit dem wichtigen Preis für das interessanteste Länderprogramm ausgezeichnet wurde. Eine gut durchdachte Auswahl und Programmkomposition machten diesen Erfolg möglich. Der Minutenfilm “East Side“ von Bernhard Zimmermann schaffte es in die Top 16 des World Minute Movie Cups, schied dann in der ersten Paarung aber aus.
Bei der Generalversammlung wurde unser Mitglied Bernhard Lindner für sein langjähriges Engagement für die UNICA geehrt, insbesondere als „Interims-Vorsitzender“ der UNICA zwischen den Präsidenten Watterson und Leuenberger.
Ein ausführlicher Bericht erscheint in film&video 3/22.

Die BDFA-Besucher der UNICA.

Mit Bronze ausgezeichnet: Noemi Clerc und Matthias Spehr

Leave a Reply

error: Die Seite ist geschützt !!