Skip to main content

Am 12. November ist der

Tag der schlechten Wortspiele

Am Tag der schlechten Wortspiele, seit 2009 immer am 12. November, geht es darum, durch Buchstabendreher bekannten Wörtern oder Sätzen einen neuen Sinn zu geben. Das beabsichtigte zumindest der deutsche Cartoonist und Blogger Bastian Melnyk, der diesen Aktionstag ins Leben gerufen hat.

„Kentucky schreit ficken“ von Kentucky Fried Chicken ist ein bekanntes Beispiel.

Humphry Bogart wäre nicht der Held in Casablanca, wenn er im Film gesagt hätte: „Ich hau dir auf die Augen, Kleines.“

Und denken Sie daran, ein einziger Buchstabendreher kann alles urinieren.

Nur wer seine Muttersprache beherrscht, ist in der Lage, dem Gegner Ravioli zu bieten.

Wer htäte das gedahct?

Wenn es um Lesbrakeit eeins Txtees geht, ist die Reinfholge der Buchtsaben im Wort parkticsh egal:

Solngae Anfangs- und Endbcuhstabe an der richtigen Stelle stehen, ist der jeweligie Text immer noch gut lebsar. So schlimm, wie mncahe Menchsen meinen, sind Tippfelher also gar nicht!

Unser Filmtipp:

Eine schöne Filmidee die man allein oder in einer Gruppe umsetzen kann. Drehen Sie Kurzfilme die ein Sprichwort wiedergeben. Oder einen Wortwitz, der durch einen Buchstabendreher erst richtig zur Geltung kommt.

 

Leave a Reply

Close Menu
error: Die Seite ist geschützt !!