Viermal UNICA-Bronze für Deutschland

Abschluss der UNICA-Preisverleihung am 12. August in Dortmund (Bild: Kreidner).

Der UNICA „World Movie Contest“ 2017, die Weltbegegnung des Films, veranstaltet und ausgerichtet vom BDFA und dem IMD-Team in der Zeche Zollern in Dortmund, ist am 12. August zu Ende gegangen. Mit Vierfach-Bronze wurden Filme aus dem deutschen Länderprogramm ausgezeichnet. Edelmetall gewannen Frank Lauter für “Im Reich des Laubfroschs“ und Dave Lojek & Team für „SAMA SLODYCZ – Pure Süße“. Im Jugendbereich erhielt der Film „Zerreißprobe“ von Aygül Özden unter Regie von Moritz Göbel Bronze. Die vierte Medaille gewann die Reportage „Imbiss“ von Christoph Eder & Jonas Eisenschmidt (Bauhaus-Uni Weimar) in der Sparte Filmschule. „Tim & Tom“ von Lutz Gottschalk wurde ein Ehrendiplom zuerkannt. Allein nach Medaillenzahl hätte Deutschland einen Sieger-Treppchenplatz erreicht. Die acht Goldmedaillen gingen an Estland (2), Spanien, Kroatien, Ukraine, Tschechien, Südkorea, Bulgarien. Unter den elf Silbermedaillen-Gewinnern sind u.a. Russland, Frankreich, Luxemburg, Tunesien, Italien, Slowakei, Ukraine. Das interessanteste Länderprogramm kam diesmal aus der Ukraine. Der beste Jeunesse-Film aus Kroatien. Beim World-Minute-Movie-Cup kamen die beiden deutschen Minutenfilme in die Endrunde und gewannen den 2. Preis (Frank Dietrich für Sahneschnittchen“) und den 3. Preis (Reza Shakory für „Ausfahrt freihalten“). Herzlichen Glückwunsch!

www.unica2017.de

Hans-Werner Kreidner