Die traditionelle Form ist die Mitgliedschaft in einem der zahlreichen Film- und Videoclubs des BDFA. Damit sind Sie neben dem Club und dem zuständigen BDFA-Landesverband  automatisch auch Mitglied im BDFA. Die “organisatorischen” Dinge übernimmt der Clubvorstand für Sie. Da die Mitgliedsgebühren der Filmclubs und der entsprechenden BDFA-Landesverbände individuell sind, ist eine Übersicht darüber in dieser Form der Mitgliedschaft nicht möglich. Erfragen Sie diese bitte bei einem Club Ihrer Wahl.

Der BDFA bietet auch die “Einzelmitgliedschaft” an. Auf Bundeslandebene sind die Einzelmitglieder zu “Interessengemeinschaften der Einzelmitglieder” zusammengefaßt, die gegenüber dem entsprechenden BDFA-Landesverband durch eine Sprecherin bzw. einen Sprecher vertreten werden. Mit der Aufnahmebestätigung gehören Sie sowohl dem BDFA als auch dem zuständigen BDFA-Landesverband an. Die Beiträge liegen derzeit bei 4,50 € monatlich, für Jugendliche bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres 3,00 €.

Sie leiten eine Gruppe von Filminteressierten oder einen Filmclub und sind noch nicht vertreten im BDFA? Hier bieten wir Abhilfe!

Sie wollen mehr erfahren oder haben Fragen? Dann kontaktieren Sie uns!

Antrag auf Einzelmitgliedschaft im BDFA (ausfüllbares PDF 02/2021)

Antrag auf Aufnahme in den BDFA über einen Filmclub (ausfüllbares PDF, 02/2021)

Antrag auf Aufnahme eines Filmclubs in den BDFA  (ausfüllbares PDF, 02/2021)

error: Der Inhalt ist geschützt !!