DAFF2022

Was sind die Deutschen Filmfestspiele ?

Es ist quasi die Deutsche Meisterschaft für die besten nichtkommerziellen Kurzfilme filmbegeisterter Autorinnen und Autoren im Bundesverband Deutscher Film-Autoren e.V. (BDFA). Die Deutschen Filmfestspiele – kurz DAFF genannt – sind der jährliche Höhepunkt für ambitionierte Filmamateure mit langer Tradition: 2022 zum 80. Mal.

Das 4-tägige öffentliche cineastische Event lebt buchstäblich vom Filmerlebnis auf großer Leinwand, durch die Atmosphäre der Begegnung, Filmgespräche und den Austausch zwischen Filmschaffenden und Gästen gleichermaßen. Für das Publikum sind die DAFF ein Fest der besonderen Art mit spannender Inspiration und Motivation nach dem Motto: kurze Filme – großes Kino!

Eine hochkarätige Fachjury diskutiert alle Filme und laudadiert zum Abschluss die sieben „Filme des Jahres“, die mit der begehrtesten Trophäe des Verbandes ausgezeichnet werden: dem BDFA-Filmpreis in Form eines Obelisken. Zudem haben die Zuschauer die Möglichkeit, ihren Favoritenfilm zu wählen.

Um bei den Deutschen Filmfestspielen, die ganz oben auf der Wettbewerbspyramide im BDFA stehen, teilnehmen zu können, muss man sich dafür qualifizieren. Spitzenbeiträge aller filmischen Genres haben sich gegen viele andere über mehrfache Ausscheide (über Club, Region und Landesebene) erst durchsetzen müssen. Letztendlich schaffen es in jeder Saison ca. 50 Filme, die zuvor auf der zweithöchsten Wettbewerbsstufe, den Bundesfilmfestivals Dokumentar-, Natur- und Fiktionaler Film preisgekrönt wurden.

Worauf können sich Besucher freuen?

Auf spannende, erstaunliche und berührende Geschichten, die das Leben schreibt, festgehalten von ambitionierten Filmamateuren. Die Deutschen Filmfestspiele präsentieren eine Auswahl der interessantesten Produktionen eines Jahres in ihrer Vielfalt. Alle filmischen Genres sind vertreten: Dokumentation, Reportage, Reisefilm, Natur- und Tierfilm, Animation, Spielfilm, Musikvideo, Fantasie- und Experimentalfilm.

Zu erleben sind rund 50 Kurzfilme, die bei Bundesfilmfestivals erfolgreich teilgenommen haben: Dokumentarischer Film in Fuldabrück (Hessen) und Castrop-Rauxel (NRW), Naturfilm in Blieskastel (Saarland) und Fiktionaler Film in Schrobenhausen (Bayern), wo sie bereits Gold- oder Silber gewannen.

Der Klassiker im Rahmenprogramm ist der Minutencup, bei dem das Publikum die besten 1-Minuten-Filme wählt, die Deutschland im World Minute Movie Cup der UNICA vertreten.

Von hier kommen die Filme

Die besten Filme von vier Bundesfilmfestivals ergeben das Filmprogramm der 80. Deutschen Filmfestspiele

Deutsche Filmfestspiele mit maritimem Flair

Kino + Hotel + Gastro: Alles unter einem Dach in Harsefeld

Liebe Filmfreundinnen und Filmfreunde,

Harsefeld ist ein Flecken im Landkreis Stade (Niedersachsen) mit ca. 14.000 Einwohnern im Elbe-Weser-Dreieck Hamburg – Bremen – Cuxhaven, 20 km südlich von Stade am Rand des Alten Landes.
Das Kino-Hotel Meyer ist ein seit mehr als 90 Jahren existierender Familienbetrieb, der von Martin Engelmann in dritter Generation geführt wird. Das Haus verfügt über 44 Zimmer, Gaststätte und Restaurant, eine Kegelbahn und vor allem ein Nostalgiekino mit 130 Plätzen. Die Leinwand ist 6 m breit und wird von einem leistungsstarken Kinoprojektor bestrahlt. Die 7.1-Soundanlage bietet hohe Präzision im Ton, vor allem bei Sprache. Das Kino ist 2021 nahezu komplett erneuert worden, strahlt in neuem Glanz und mit raffinierter Lichttechnik, hat aber seinen Look und Charme bewahrt. Es gehört heute zu den zehn schönsten Kinos in Deutschland.

Die DAFF 2022 finden komplett unter einem Dach statt. Wer unbedingt will, muss das Haus also nicht verlassen. Das wäre jedoch schade. Auch die Umgebung ist ansprechend. Gegenüber dem Kino befindet sich die St. Marien- und Bartholomäikirche aus dem Jahr 1250. Dahinter beginnt der Klostergarten, eine kleine Parkanlage.
Nur elf Gehminuten sind es bis zum Campingplatz. Auf der anderen Seite liegt ein kleines Einkaufszentrum mit Schlachterei und Bäckerei.
Vor dem Hotel befindet sich eine Bushaltestelle mit Verbindungen u.a. nach Stade und Buxtehude. Zehn Gehminuten entfernt ist der Bahnhof an der EVB-Linie Buxtehude – Bremerhaven. Die erste und bislang einzige Bahnstrecke mit wasserstoffbetriebenen Zügen in Deutschland.
 

Gut 20 Autominuten nördlich liegt die alte Hansestadt Stade an der Elbe. Zur Hansezeit war Stade größer als Hamburg. 1659, der Dreißigjährige Krieg war vorbei und Gustav II. Adolf schon lange tot, aber schwedische Soldaten noch in der Stadt, brannten 500 Häuser ab.

 

Der Zeitplan

Nur drei Häuser aus damaliger Zeit existieren noch, viele andere aber aus dem 17. Jahrhundert. Ein Ausflug wird uns in die wunderschöne Altstadt führen. Eine weitere Ausfahrt ist dem maritimen Flair gewidmet, falls Wetter und Fahrplan dies zulassen.. Vom Stader Hafen aus legt das Schiff ab zur Elbe, die hier schon zwei Kilometer breit ist. 

Da der Strom dem Einfluss der Gezeiten der nur 60 Kilometer entfernten Nordsee bei Cuxhaven unterliegt, beträgt der Tidenunterschied bis zu drei Meter. Und für Landratten: nicht wundern, wenn die Elbe mal von rechts (Hamburg) nach links (Cuxhaven) fließt und mal andersherum. Das kann natürlich am Obstbrand aus dem Alten Land liegen, muss aber nicht. Wer am Schiffsausflug teilnimmt, kann trotzdem die Altstadt auf dem Weg zum Restaurant kennenlernen.
Da wir uns alle auf ein persönliches Wiedersehen und Gespräche freuen, werden die Unterhaltungsprogramme zur Eröffnung, am Samstagabend und zur Matinee eher kurz angelegt sein. Für die Gastronomie sorgt das Hotel. Lediglich das Grillbuffet ist im Rahmen des Abendprogramms bei uns buchbar. Alle Unterkünfte außer Camping können über das Hotel selbst gebucht werden. Es können auch Unterkünfte in der Umgebung vermittelt werden. Wer mit der Bahn anreist, fährt von Hamburg-Harburg mit der S3 (Richtung Stade) oder dem RE5 (Richtung Cuxhaven) bis Buxtehude und steigt dort um in die EVB Richtung Bremerhaven bis Harsefeld.
Es gibt die Möglichkeit, verschiedene Angebote zu buchen (Kongresskarte mit Tasche inkl. DAFF-Dokumentation, Ausflug, Soirée).
Wir wünschen allen einen gesunden Winter und viel Vorfreude auf die DAFF 2022 in Harsefeld!

Herzliche Grüße aus dem Norden
Euer Rainer Drews

Mittwoch, 15. Juni


18:00 „Binannerkomen“ im Kino-Hotel Meyer, Marktstraße 19, 21698 Harsefeld und „openmaken von dat“ Kongressbüro an der Rezeption

Donnerstag, 16. Juni

13:30 Sektempfang im Foyer des Kinos
14:00 Eröffnung im Kino
14:30 Filmblock A mit Diskussion
16:30 Pause
17:15 Filmblock B mit Diskussion
19:15 Pause
20:45 Filmblock C mit Diskussion
22:45 Binannerkomen im Hotel

Freitag, 17. Juni

9:30 Filmblock D mit Diskussion
11:15 Pause
12:00 Filmblock E mit Diskussion
13:40 Mittagspause
14:40 Filmblock F mit Diskussion
17:00 Ausflug nach Stade
23:00 Binannerkomen im Hotel

Samstag, 18. Juni

10:00 Filmblock G mit Diskussion
12:00 Mittagspause
13:00 Filmblock H mit Diskussion
14:45 Pause
15:15 Minutencup
16:15 Pause
19:00 Vergnögelk Avend im Hotel

Sonntag, 19. Juni
10:00 Filmmatinee mit Preisverleihung
13:00 Abschluss

Änderungen vorbehalten.

Getränke, Snacks und Kuchen sind jederzeit in der Gastronomie erhältlich.
Donnerstagabend und in den Mittagspausen am Freitag und Samstag werden vom Hotel Speisen nach Sonderkarte angeboten, die bis zwei Stunden zuvor bestellt werden können. Alle Speisen werden mit lokalen Bio-Produkten frisch hergestellt. Weitere Gastronomie sowie Bäcker mit Café, Schlachter und Supermärkte befinden sich in der Nähe.

Voriger
Nächster

Kinoprogramm per Tageskarte

Für nur 10 Euro pro Person können Sie sich vier Tage in Kinoatmosphäre die 50 besten deutschen Amateurfilme des Jahres anschauen. Nach jedem Filmblock bekommen Sie zudem die einmalige Möglichkeit, einer hochkarätigen Jury bei der Filmdiskussion zuzuhören.

Mit dem Ticket erhalten Sie eine DAFF-Tasche. Diese enthält neben dem Programmheft (DAFF-Dokumentation) diverses Info-Material aus der Region sowie eine regionale Spezialität.

Karten nur noch an der Tageskasse.

Übernachtung - Hotel oder Camper

Das Kino-Hotel Meyer ist ausgebucht. Auskunft über eventuelle freie Zimmer erhalten Sie über www.Stade-Tourismus.de, ÖPNV: www.hvv.de oder hvv-App.

Für Camper zu empfehlen ist der nur 10 Gehminuten vom Hotel entfernte Campingpark Harsefeld. Info: www.campingpark-harsefeld.de Wer nur eine Nacht vor Ort verbringt, findet auf dem großen Parkplatz (Klosterpark) hinter dem Hotel begrenzt Stellplätze mit Stromanschluss.

Informationen zu den Corona-Regeln

Es gelten die aktuellen Landesbestimmungen.

Weitere Informationen

Kino-Hotel: www.hotel-meyer.de Zimmerbuchung/Anfrage: Anfrage@kino-hotel.de
Camping-Park: www.campingpark-harsefeld.de
Ausflüge: www.stade-tourismus.de/de/100-erlebnisse
Insel-Restaurant Stade: www.insel.restaurant

Impressum
Verantwortlicher Ausrichter: BDFA-NORD e.V., Rainer Drews (1. Vorsitzender)
Kontakt: BDFA-NORD@gmx.de
E-Mail persönlich: rainer.drews@bdfa.de

error: Der Inhalt ist geschützt !!