Vom Verlangen und Begehren nach alten und neuen Geschichten

Die Deutschen Filmfestspiele 2017

TEXT: BARBARA ZIMMERMANN, FOTOS: MANFRED KRAUSE, HANS-WERNER KREIDNER

75 Jahre Deutsche Filmfestspiele! Welche Veranstaltung könnte für BDFAler interessanter sein? 750 Jahre Radolfzeller Stadtgeschichte am Bodensee! Welcher Ort, eingebettet in eine der wohl schönsten Landschaften Europas, könnte mehr Besucher anlocken? So machten sich vom 25. bis 28. Mai 2017 an die 200 Film-enthusiasten auf den mitunter weiten Anfahrtsweg zum westlichen Ausläufer des Bodensees, dem so genannten Zeller See, nach Radolfzell. Nach 1983 in Lindau und 1989 in Friedrichshafen fanden die DAFF bereits zum dritten Mal am Bodensee statt, der von Bayern, Österreich, der Schweiz und Baden-Württemberg eingerahmt wird.

Während eines Stadtrundgangs erfuhren wir, dass Bischof Radolf aus Verona (826 n. Chr.) neben einem Fischerdorf eine „Zelle“ mit Kirche erbaute. Dort, wo Radolfs „Zelle“ einst stand, be-
staunten wir am Marktplatz das gotische Münster und hörten, dass Radolfzell bereits 1100 die Markt- und 1267 die Stadtrechte erhalten hat. Durch Kopfsteinpflastergassen an mittelalterlichen Gebäuden wie Rathaus, Urkundenhäuschen, Alte Apotheke, Pulver- und Höllturm ging es vorbei entlang der Stadtmauer. Eine lebendige Reise im schönsten Sonnenschein durch vergangene Jahrhunderte.

Ausgezeichnet mit dem BDFA-Filmpreis: Doris und Cord von Restorff.

Bei der Eröffnungsfeier im Milchwerk, einem repräsentativen Kultur- und Tagungszentrum, das für uns vier Tage Austragungsort war und zu einem Stückchen Heimat wurde, sprach Walter Reichhart, Landesverbandsvorsitzender Baden-Württemberg und Hauptorganisator, von „… heiligen Hallen, in denen vor 30 Jahren noch Joghurt, Frischkäse und Quark produziert wurden.“ Oberbürgermeister Martin Staab drückte seine Freude aus, derart viele Filmbegeisterte in seiner Jubiläumsstadt begrüßen zu dürfen: „Ja, das hat unser Walter Reichhart geschafft, dieser sozial aktive Mann mit der Fähigkeit, die Gesellschaft zusammenzuhalten, nicht nur im BDFA, sogar in der Bodenseeregion.“ Ein gutes Beispiel sei Reichharts Nostalgie-Kino im Ort. Staab zitierte Claude Chabrol, der nur das eine Ziel gekannt habe, im Film die Geschichte der Welt zu erzählen. Nun freue er sich auf unsere Filmgeschichten auf der Leinwand, die – laut Hitchcock: „… was die Länge betrifft, nicht das Fassungsvermögen der Zuschauer überschreiten dürften.“ BDFA-Präsident Marcus Siebler: „Es war einmal eine Zeit, als man am wärmenden Kachelofen fasziniert den unglaublichsten Geschichten lauschte.“ Was damals der Kachelofen war, sei heute für uns das Milch-werk, denn das Verlangen nach Geschichten ist so alt wie die Menschheit selbst. Siebler sprach auch von den neuen BDFA-Strukturen, die es schwerer gemacht hätten, dass Filme weitergemeldet wurden. Er wolle alle mitnehmen und nicht nur Präsident der Besten sein. Unter Applaus und sanften Akkordeon-klängen, die uns mit musikalischen Filmtiteln verzauberten, endete dieser erste offizielle Teil.

Weiterlesen

Ergebnisse – 75. Deutsche Filmfestspiele des BDFA – Radolfzell 2017

Ergebnisse der 75. Deutschen Filmfestspiele
des BDFA vom 25. bis 28. Mai 2017
in Radolfzell am Bodensee.

Allen teilnehmenden Filmautorinnen
und Filmautoren ein herzlicher Dank
für ihre Produktionen und Glückwunsch zum Erfolg!

Publikumswertung:

DAFF 2017 from Günter Köhler on Vimeo.

Die Deutschen Amateur-Filmfestspiele fanden dieses Jahr in Radolfzell am Bodensee statt …

BDFA-Homepage-Award – Online-Abstimmung

Öffentlichkeitswirksame Präsenz im Internet ist so wichtig wie nie zuvor. 13 Bewerber sind im Wettbewerb um die ersten drei Plätze, die mit insgesamt 600 EUR notiert sind.

Einzige Voraussetzung der Bewerbung war: Die Homepage muss eine direkte Verbindung mit dem Bundesverband Deutscher Film-Autoren e. V. aufweisen (BDFA-Filmclub, BDFA-Landesverband, BDFA-Filmfestival, BDFA-Mitglied usw.).

Die dreizehn Bewerber:

www.filmclub-solingen.de
www.teammoewe.de
www.bdfa-lvbw.de
www.ffc-ahrweiler.de
www.pumago.de
www.objektiv-mg.de
www.unica2017.de
www.filmclub-badlippspringe.de
www.film-club-breisgau.de
www.fernweh-film.de
www.lfc-lb.de
www.daff2017.de
www.vfkgt.net

Sehen Sie sich zunächst die Seiten aller Bewerber in Ruhe an. Die jeweiligen Links finden Sie im News-Bereich auf www.bdfa.de. Auch während der Abstimmung finden Sie nochmals die Links der entsprechenden Seiten. Wenn Sie sich eine Meinung gebildet haben, vergeben Sie fünf Smileys für jeweils fünf Fragen:

1. Wie gefällt Ihnen Form und Layout?
2. Ist die Seite benutzerfreundlich und übersichtlich gestaltet?
3. Besitzt die Seite den Informationswert, über den sie Sie informieren will?
4. Ist die Seite aktuell oder finden Sie völlig veraltete Inhalte?
5. Wie ist Ihr Gesamteindruck der Seite?

Über den geschossenen Mitglieder-Bereich BDFA-Downloads geht es zur Abstimmung. Das Kennwort finden Sie in „film&video“ 01/2017 oder im elektronischen BDFA-Newsletter. Wir haben die Abstimmung so einfach wie möglich gestaltet.

BITTE BEACHTEN SIE, DASS SIE AN DER ABSTIMMUNG NUR EINMAL TEILNEHMEN KÖNNEN. BRECHEN SIE DAHER NICHT AB, SOBALD SIE SIE EINMAL GESTARTET HABEN.

Abstimmungszeitraum: 04. April 2017 bis 05. Mai 2017 (24 Uhr).

Wir freuen uns auf rege Teilnahme und wünschen den Bewerbern viel Erfolg! Viel Spaß!

Ihr BDFA-Vorstand

BDFA-Homepage-Award

LogoHomepageAward

Zum 5. Mal:  

Homepage-Award 2014 des Bundesverbandes Deutscher Film-Autoren

Der BDFA hat jetzt wieder zum BDFA-Homepage-Award aufgerufen. Dieser Preis zeichnet besonders gute Webseiten von nichtkommerziellen Filmern, Filmergruppierungen und sonstigen Institutionen in Deutschland aus, die eine Site über nichtkommerzielles filmerisches Schaffen unterhalten. Anmeldeschluss dafür ist der 1. März 2014.

>> Weitere Infos